Montag, 2. Oktober 2017

Ein Einhornskaterkleid für das Dezembermädchen


Heute zeige ich euch das Skaterkleid von Klimperklein aus ihrem Buch Nähen mit Jersey für Kinder.

Das Dezembermädchen wollte unbedingt ein Drehkleid aus dem Einhorn Albstoff und somit entschied ich mich für das Skaterkleid. Nach dem Vermessen meiner Tochter kam ich zum Entschluss, dass es in der Weite schon eine 122 sein muss (dabei finde ich, dass sie gar nicht so kräftig ist), in der Länge aber eine 104 ausreichen müsste. So machte ich mich an den Zuschnitt. 

Genäht war das Kleid dank der guten Beschreibung schnell. Eine Anprobe zeigte dann aber schnell, dass die Arme viel zu lang sind und auch das Kleid in sich. Gut, sie kann ja noch rein wachsen, nur mit dem Foto aus dem Buch hat, ist das Kleid nicht zu vergleichen. Dabei habe ich mich genau an die Anleitung gehalten, was ich auch im Nachgang noch einmal überprüft habe. Wurde mir nämlich unsicher ob ich aus versehen doch das Oberteil vergessen hatte zu kürzen.


 
Naja, dem Dezembermädchen gefällt es und wenn sie noch ein Stück gewachsen ist, sitz es wahrscheinlich auch mal so wie auf dem Foto im Buch. In der Weite hätte wahrscheinlich eine 116 doch auch gereicht. 
Hat vielleicht jemand eine Idee, an was es liegen könnte?


 
Schnitt: Gut gelaunt Skaterkleid Klimperklein aus dem Buch Klimper Klein Nähen mit Jersey für Kinder, genäht in Länge 104 und Weite 122 bei einer Körpergröße von 103 cm
Stoff: Lenis Dream Einhorn Jacquard Albstoff von snaply
Verlinkt bei: 
Made4Girls, Kiddikram



Samstag, 30. September 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke: Septemberblock



Ui, hier war es ganz schön lange ruhig auf dem Blog. Aber im Moment komme ich nicht wirklich oft an die Maschine, denn das Augustbaby (wobei Baby hier inzwischen auch übertrieben ist), hält mich gut auf trapp und räumt das ganze Büro links, wenn ich mal nähen möchte wenn sie wach ist.  Außerdem waren wir auch noch im Urlaub und der war auch ohne Nähmaschine wirklich toll.

Jetzt ist also schon fast Oktober und somit höchste Zeit den genähten Septemberblock von 6 Köpfe - 12 Blöcke zu zeigen. 

Diesen Monat stand der Bears Paw zu Deutsch Bärentatze an. Die Anleitung dafür gibt es diesen Monat wieder von Verena auf ihrem Blog einfachbunt.

Eigentlich hätten man diesen Monat die Chance gehabt einmal Foundation Paper Piecing auszuprobieren. Was mich auch schon lange reizt. Allerdings hab ich immer mal wieder gelesen, dass verschiedene Leute Probleme damit haben und da meine Zeit an meinem freien Tag dieses Mal knapp war, habe ich alt bewährtes genommen und mich für die HST Methode entschieden. 





Ansonsten kam ich mit der Anleitung wieder super zurecht und das Paper Piecing steht auch definitiv noch auf meiner Liste was ich gerne mal ausprobieren möchte. 
 
Da die Bärentatzen so schön zum Herbst passen, konnte ich auch noch ein Foto im Freien machen.


Hier noch einen Überblick über meine bisher genähten Blöcke, wie ich sie letzten Endes anordnen werde, muss ich noch entscheiden. 


Ja, und jetzt ist morgen schon Oktober und es bleiben nur noch drei Blöcke übrig bis das Jahr zu Ende ist. Bin schon ganz gespannt was uns morgen erwartet.


Donnerstag, 17. August 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke: Augustblock

Beim dem Block für August handelt es sich um das so genannte Card Trick Muster. Über den Ursprung ist man sich nicht ganz einig, wenn ihr mehr dazu erfahren wollt, schaut doch bei Nadra von ellisandhiggs vorbei. Dort findet ihr auch die wundervolle Anleitung zu dem Block. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Ich habe mich dieses Mal dazu entschieden, die empfohlene Bügelstärke zu verwenden, da ich schon bei den letzten Blocks immer mal wieder Schwierigkeiten hatte, dass der Block am Ende verzogen war. 

Allerdings hätte ich vor dem Zuschneiden besser erst mal in der Verlinkung bei Nadra gelesen, wie man die Bügelstärke am besten anwendet. Ich habe nämlich die schon zugeschnittenen Teile einzeln gestärkt. Keine ganz so schlaue Idee, wie sich später rausstelle. Der Stoff hat sich etwas verzogen und ich hatte Mühe, dass der Blog halbwegs gerade wurde und vor allem die vorgegebene Größe erreicht. Hat nicht ganz geklappt. Aber gut, was solls. Aus Erfahrung schlau, nenne ich solche Lernprozesse.

Insgesamt fand ich das nähe mit dem gestärkten Stoff aber wesentlich einfacher, von daher werde ich mir das für die Zukunft merken. Vielleicht könnt ihr erkennen, wie gut der Stoff mit der Bügelstärke steht.

Außerdem konnte ich heute zum ersten Mal mein 1/4inch Nähfüßchen verwenden, welches ich zum Geburtstag geschenkt bekommen hab. Es ist doch schon einfacher und vor allem genauer.


Mir gefällt der Blog richtig gut, zumal ich selbst sehr gerne Karten spiele, auch wenn ich im Moment leider viel zu selten dazu komme. Aber bald geht es in den Urlaub, vielleicht findet sich dort mal wieder Zeit.
Nun seht aber selbst, wie mein Block dieses Mal aussieht.





So langsam ergibt sich auch ein Gesamtbild aus allen einzelnen Blöcken. Ich weiß noch nicht so recht, ob es mir gefällt, aber ich hab bis jetzt definitiv viel gelernt und meine Mädels freuen sich schon auf die fertige Decke.